Ab  dem  7.  September  wird  es  an  jeden  Samstag  eine Abendandacht in der Peter-Paul-Kirche geben.
Im  Mittelpunkt  steht  die  geistige  Sammlung,  die  Rast,  das Entschleunigen - mit  Lied, Gebet und Schriftlesung.
Der  Verkündigungsausschuss  der  Kirchengemeinde  hat  sich  zu  diesem Schritt entschlossen, um die Woche damit abzuschließen. Und um sich auf den Sonntag „einzustellen“.